Tierärztlicher Hausbesuchdienst 

Tierarzt auf Rädern


Ihr Tierärztlicher Hausbesuchdienst

Auszug aus der Internetseite www.tierarzt-auf-raedern.de

Gesundheits - Check...

Jedes Jahr! Gesundheitscheck... Ihrem Tier zu Liebe Das Wohl ihrer Lieblinge liegt uns und Ihnen am Herzen. Aber ob es dem Liebling wirklich gut geht, ist für den Halter nicht immer leicht zu erkennen.

Ein Tier, dass keine Beschwerden zeigt, muss nicht immer gesund sein. In der Natur ist es wichtig keine Schwächen zu zeigen... sonst kommt der Feind oder der Konkurrent und man wird gefressen, getötet oder verjagt.

Die Devise ist also: Tapfer sein, Pokerface!

Das wir helfen können, ist dem Tier nicht bewusst. Aber der Halter sollte sich im klaren darüber sein, dass nur ein gesundes Tier so alt wird, wie man es sich wünscht.
Den Gesundheitszustand kann letztendlich nur eine Tierärztin wirklich beurteilen: Wie hört sich das Herz an, ist die Atmung normal, sind die Zähne in Ordnung, wie ist der Blutdruck, arbeitet die Niere, die Schilddrüse, die Leber etc. wie sie soll? Alles wichtige Informationen, die man oft nur mit speziellen Untersuchungstechniken, Aparaturen und vor allem einer speziellen Ausbildung beurteilen kann.

Manche Krankheiten erfordern ein frühzeitiges Eingreifen... früher, als sich dem "Laien" die Krankheit offenbart. Zu Zeiten, als noch jährlich geimpft werden musste, war der Gesundheits-Check inklusive. Da sich zum Glück die Impfintervalle immer weiter erhöhen, also nicht mehr jedes Tier jedes Jahr geimpft werden muss, entstehen Vorsorgelücken von manchmal mehreren Jahren.

Hier greift unser jährlicher Gesundheits-Check! Wir erinnern Sie automatisch und kostenlos daran, dass es mal wieder Zeit wird zu prüfen, ob ihr Liebling noch zu 100% auf dem Damm ist. Sie rufen uns dann zur Terminvereinbarung an und wir besprechen mit Ihnen, was bei Ihrem Liebling im Moment sinnvoll abgeklärt werden sollte.

Wenn nicht anders besprochen, ist es auf jeden Fall sinnvoll zum Termin folgendes bereit zu halten:
  • Ein nüchternes Tier. Das bedeutet 12 Stunden kein Essen und kein Freigang. Trinken darf Ihr Liebling soviel er will.
  • Eine Urinprobe in einem sauberen, verschlossenen Gefäß
  • Kot von drei aufeinander folgenden Tagen
  • Filme von "merkwürdigem Verhalten"
  • Fotos von "komischen Stellen"
  • Frühere Laborbefunde von anderen Tierärzten
  • Den Impfpass


Wir freuen uns darauf
Ihren Liebling durch ein langes Leben zu begleiten



© by Tierarzt auf Rädern
Ihr Tierärztlicher Hausbesuchdienst in Hamburg
Dr. med. vet. Imke Bartels
Tel: 0172 / 724 03 32 | Fax: 040 / 64 53 96 97
Internet: http://www.tierarzt-auf-raedern.de
© Tierarzt auf Rädern 2004- Suchen Einem Freund empfehlen Impressum